Deine Pack- und Wunschliste für die Geburt

Deine Pack- und Wunschliste für die Geburt

Heute widmen wir uns einem kleinen aber wichtigen Teil der Geburtsvorbereitung: Das Packen deiner Kliniktasche und deine Wunschliste für die Geburt.

Je näher der Entbindungstermin rückt, desto aufregender wird es. Die Vorfreude steigt, aber auch die Angst, dass etwas schiefgehen könnte oder du nicht ausreichend vorbereitet bist. Deswegen ist es hilfreich, wenn du dir vorab Gedanken zur Geburt machst, und welche Wünsche und Vorstellungen du zum Ablauf und der Zeit nach der Geburt hast.

In der Wunschliste für die Geburt legst du deine Wünsche und Vorstellungen zur Geburt schriftlich nieder. Aber auch deine persönlichen No-Gos kannst du darin festhalten. Die Wunschliste soll dir helfen, gestärkt und vorbereitet in die Geburt zu gehen. Lade dir unsere Wunschliste herunter und fülle sie direkt mit deiner Hebamme, Doula oder einer anderen vertrauten Person aus. Vorab solltest du dir auch mögliche Fragestellungen überlegen, die in der Geburt auftreten könnten. Für viele werdende Mütter ist es nämlich schwer unter der Geburt Entscheidungen zu treffen, über die sie sich im Vorhinein keine Gedanken gemacht haben:

Überlege dir, wie die möglichen Geburtsszenarien für dich aussehen könnten, was für dich hilfreich ist, was du auf gar keinen Fall möchtest, und was dir wichtig bei einer auftretenden Komplikation ist. Das alles schriftlich niederzuschreiben ist nicht nur für dich bestärkend, sondern hilft auch deiner Hebamme im Kreißsaal oder deiner Begleitperson. Die ausgefüllte Wunschliste – am besten vor der Geburt schon einmal mit deiner eigenen Hebamme durchgesprochen – kannst du, wenn es soweit ist, deiner Hebamme im Kreißsaal oder im Geburtshaus geben.

Ganz wichtig ist, dass du deine Geburt jedoch nicht erwartungsvoll durch planst – denn eine Geburt ist leider nicht immer vorhersehbar. Die Wunschliste soll dir aber dabei helfen, ruhig in die Geburt zu gehen, mögliche auftretende Fragen im Vorfeld zu klären, wie auch deine Wünsche zur und nach der Geburt zu erfassen.

Neben dem Geburtsplan ist die Kliniktasche wichtig für die Geburtsvorbereitung. Vier Wochen vor dem errechneten Termin solltest du die Kliniktasche spätestens gepackt haben. Um nichts zu vergessen, kannst du dir unsere Packliste direkt herunterladen und sie auf deinem Handy ausfüllen. Unsere Packliste zählt nicht nur auf, welche Gegenstände und Produkte du und deine Begleitperson zur Geburt mitbringen sollten, sondern auch, mit welchen Fragen du dich vor der Geburt auseinandersetzen solltest, z.B. ob du direkt nach der Geburt Besuch empfangen möchtest.

In same category


Related by tags


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen